Infos

Wie werde ich Verkehrskadett

Verkehrskadett zu werden ist gar nicht schwer. In einer Ausbildung, die ca. 6 Monate dauert, lernst Du alles, was ein Kadett wissen und können muss. Die einzelnen Ausbildungsfächer sind untenstehend kurz beschrieben.

Ausbildungsfächer

 
Verkehrsregelung

Auf Kreuzungen verschiedener Grösse lernst Du alles, was zur korrekten Verkehrsregelung wichtig ist und worauf Du achten musst.

Parkdienst

Wie entsteht eigentlich ein Parkplatz?
Warum gibt es auf einem Parkplatz nur 2er Reihen?
Die Lektionen über den Parkdienst beantworten Dir diese und weitere Fragen.

Verhalten bei Verkehrsunfall

Was muss ich bei einem Unfall tun?
Wer muss alarmiert werden?
All das ist Inhalt des „Verhalten bei Verkehrsunfall“

Verkehrstheorie (Vortrittsrecht und Signalisation)

Damit ein Verkehrskadett korrekt arbeiten kann, benötigt er umfassende Kenntnisse der Verkehrstheorie.

Funken

Um untereinander schnell und effizient kommunizieren zu können, erlernt ihr das Funken und seine etwas spezielle Sprache.

Materialkunde

In der Materialkunde lernst Du unser Material kennen und am richtigen Ort einsetzen.

Kartenlesen

Ein Verkehrskadett muss sich in kurzer Zeit orientieren können. Deshalb wirst Du im Kartenlesen ausgebildet.

Rapportlehre

Ohne Abrechnung des Einsatzes gibt es keinen Sold. Die Rapportlehre hilft Dir, einen Einsatzrapport korrekt auszufüllen.

Erste Hilfe

Zur Grundausbildung bei den Verkehrskadetten gehört auch die Erste Hilfe. Es kann durchaus sein, dass wir in eine Situation geraten, in der wir Erste Hilfe leisten müssen. Der vom Verein bezahlte Nothelferkurs kann später auch für die Autoprüfung gebraucht werden.